Artikel

Artikel zu den Themen Games, Bildung, Medienpädagogik und Kultur sowie Interviews und Berichte zu technischen Neuerungen.

Fachtag: "Location-Based Gaming"

Am 04.04.2017 veranstaltete die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW gemeinsam mit der SK-Stiftung Jugend und Medien und der Stadtbibliothek Köln den Fachtag "Location-Based Gaming". Dieser fand im VHS-Forum statt und wurde durch die LFM gefördert.

E-Sport in der Jugendarbeit

Eine Grundsatzfrage steht immer wieder im Raum: Handelt es sich bei dem organisierten und wettkampfbetonten Gaming tatsächlich um Sport? Dieser Diskurs wird momentan kontrovers diskutiert und ähnlich wie beim Schach gehen die Meinungen hierzu auseinander.

Moralisch bedenkliche Inhalte in Games

Manche digitalen Spiele beinhalten durchaus moralisch fragwürdige Inhalte. Der Rollenspieler möchte seine Spielfigur verbessern und muss daher früher oder später Gegner besiegen. Zentrale Spielforderung vieler Echtzeit-Strategiespiele ist es Krieg, ob in der Klassik oder Moderne, zu führen.

Moralische Entscheidungen in Games

Es gibt kaum einen Bereich des menschlichen Lebens, der von Spielen nicht abgedeckt wird. Besonders die Gut-Böse-Problematik wird seit einigen Jahren in vielen Games genutzt, um dem Medium mehr Würze und Varianz zu verleihen, als immerzu strahlende Helden zu präsentieren. 

Virtual Reality - Meinungen aus der Redaktion

Das vollständige Eintauchen in eine virtuelle Realität ist nun gar nicht mehr so abwegig. Wie unsere Redaktion zum Thema Virtual Reality steht, wo sie Potenziale, Problematiken sieht und wie die eigene Wahrnehmung zum Thema ist, können Sie hier nachlesen. 

Problematisches Verhalten in Online-Spielen

Folgt man den Diskursen über die Kommunikation im Internet, so treten schnell Begriffe wie „Hate Speech“ oder „Cyber-Mobbing" in den Vordergrund. Anlässlich des Safer Internet Day 2017 stellen wir Ihnen eine Übersicht zum Thema Toxic Behaviour zur Verfügung. 

Gewalt in digitalen Spielen

Wieso spielen so viele Menschen eine Gangster-Karriere nach, nehmen am Krieg gegen russische Ultranationalisten teil, kämpfen gegen gefährliche Drachen oder wehren sich gegen herannahende Zombies?

Militarismus in digitalen Spielen

Der kritische Diskurs über digitale Spiele beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gewalt und exzessives Spielen. Dabei gibt es bei genauerer Betrachtung weitere relevante Aspekte. Die Bereiche Krieg und Militarismus sind selbstverständlich nicht von der Gewaltdebatte isoliert zu betrachten.

Stereotype Rollenmuster in Games

Der Begriff „Stereotype" beschreibt die Ordnung immer wiederkehrender Muster oder Verhaltensweisen. Aufgrund dieser Verhaltensweisen bilden Menschen Kategorien, um sich gegenüber anderen Menschen, Volksgruppen, Kulturen etc. abzugrenzen.

Spieletestertag 2016

Auch in diesem Jahr fand unser Spieletestertag im Rahmen der Internetwoche Köln statt. Am 29. Oktober 2016 waren neben den Spieletestern alle interessierten Kinder, Jugendliche und Eltern herzlich eingeladen.

Computerspiele zum Thema Flucht und Asyl

Das Thema Flucht ist hochaktuell. Täglich überqueren tausende Menschen die Grenzen der EU und stellen deren Mitgliedsländer vor eine gewaltige Herausforderung.

Geschlecht, Sozialisation und Technik

Gender, als sozial konstruiertes Geschlecht, ist unvermeidbar mit digitalen Spielen verknüpft. Nicht nur ihre Inhalte bilden Männlichkeit und Weiblichkeit ab, sondern auch die Nutzung digitaler Spiele.

Darstellung von Männern und Frauen in digitalen Spielen

Handlungsstrukturen und Charaktere in digitalen Spielen folgen überwiegend stereotypen Geschlechterrollen. Besonders auffällig ist die sexualisierte Objektivierung weiblicher Spielcharaktere.

Von der Genese eines Newsgames bei ARTE

Das Spiel bzw. Projekt "Refugees" von ARTE erlaubt es, Flüchtlingslager in der Rolle eines Reportes zu besuchen. Ein Gastbeitrag von Uwe Lothar Müller, erschienen auf dem Blog "quergewebt" des Grimme Online Award.

Angebote auf der gamescom 2016

Auch dieses Jahr waren wir im Rahmen der gamescom auf dem Jugendforum NRW der Stadt Köln vertreten. Neben verschiedenen Aktionen an unserem Stand war auch die Fachtagung „Games im Fokus der Jugendhilfe“ gut besucht.

Amoklauf in München: Welche Rolle spielen gewalthaltige Games?

Am 22.07.2016 erschoss ein 18-Jähriger neun Menschen und sich selbst in einem Münchener Einkaufszentrum. Auf der Suche nach einem Motiv nennt Innenminister de Maizière auch gewalthaltige Computerspiele als mögliche Katalysatoren. Dies verunsichert Eltern und Pädagog*innen gleichermaßen.

Meinungen aus der Redaktion zu Pokémon Go

Manche hassen es, manche lieben es - Pokémon Go polarisiert. Wie die Meinungen in unserer Redaktion zu dem jungen Phänomen sind, lesen Sie hier.

Nachgefragt #11

In unserer Rubrik "Nachgefragt" richten wir den Blick auf die Redaktion des Spieleratgeber-NRW und ihr Umfeld. Egal ob Videospiele, Filme oder doch was ganz anderes - hier finden sich Meinungen über aktuelle Trends und Empfehlungen von den einzelnen Redakteuren.

ESL One Cologne 2016 und Faszination eSport

Am Wochenende vom 08. bis 10. Juli 2016 fand in Köln die ESl One Cologne statt. Ein Turnier für die besten Spieler von Counter Strike: Global Offensive.

Pokémon Go unter der pädagogischen Lupe

Bei der neuen kostenlosen App Pokémon Go verschmelzen Realität und Spiel. Auf einer Entdeckungstour durch das reale Umfeld können Pokémon entdeckt, gesammelt, in Arenen trainiert und in Wettbewerben gegen andere Teams eingesetzt werden.