Clash Royale

Genre
Apps
USK
nicht USK geprüft (?)
Pädagogisch
ab 10 Jahre
Vertrieb
Supercell
Erscheinungsjahr
2016.01
Systeme
iOS, Android
System im Test
iOS
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Motivierendes Strategiespiel, das auch ohne die Bezahlung von Echtgeld Spaß macht
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Fans von mobilen Strategiespielen
Sprache
Deutsch
Grafik
Reduzierte Comicgrafik
Sound
Eingängige Melodien

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Verschiedene Spielfiguren
Mehrspielermodus
Onlinemehrspielermodus
Spielforderungen
Taktisches Geschick
Zusatzkosten
Mikrotransaktionen, Spielvorteile und Überbückung von Zeitlimits können gegen Echtgeld erworben werden
Problematische Aspekte
Mikrotransaktionen, die schnell teuer werden können
Redaktion
Jan Scheurer
Spieleratgeber-NRW
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4
Siehe auch

Spielbeschreibung:
Von den Entwicklern von Clash of Clans kommt mit "Clash Royale" eine weitere Mobile-App, die im weitesten Sinne auf ein ähnliches Bezahlsystem zurückgreift. So ist das Spiel per se kostenlos und die Spieler_innen können im Grunde sehr viel Zeit mit dem Spiel verbringen, ohne jemals einen Cent dafür zu bezahlen. 
Das Spielprinzip setzt sich zu gleichen Teilen aus Elementen der Echtzeitstrategie und von Sammelkartenspielen zusammen. Aus einem Kartendeck werden vor jeder Runde, die gegen die menschlichen Mitspieler oder KI-Gegner gespielt wird, acht Karten ausgewählt, von denen vier direkt zu Partiebeginn zum Ausspielen bereit sind. Diese Karten müssen geschickt eingesetzt werden, denn es gilt: wer es schafft, mit den eigenen Einheiten den gegnerischen Hauptturm zu zerstören, hat gewonnen. Die Karten beinhalten Zaubersprüche oder Einheiten, die dem Gegner aufgehalst werden können. Die Runden sind ansonsten nach drei Minuten vorbei. Dann hat die Seite gewonnen, die mehr Türme des Gegenübers zerstört hat.
Für gewonnene Runden erhalten die Spieler_innen Gold und Truhen. In diesen Truhen befinden sich Juwelen oder neue Karten. Den Seltenheitsgrad der Karten bestimmt dabei die Art der Truhe. So gibt es beispielsweise Truhen, die im internen Shop gegen Juwelen gekauft werden können, und die dann eine höhere Wahrscheinlichkeit auf seltene und stärkere Karten bieten. Die Juwelen können entweder im Kampf gewonnen oder gegen Echtgeld gekauft werden. 

Pädagogische Beurteilung:
Einfaches Spiel...
Das Spielprinzip ist durchaus einfach und schnell erlernt. Direkt zu Beginn, bei den Kämpfen gegen die KI-Gegner, werden die Spieler_innen bereits mit Gewinnen belohnt. Diese Gewinne und Belohnungen schaffen Anreize und motivieren, weiterzuspielen. "Clash Royale" sorgt außerdem für eine ausgewogene Mischung aus Glück und Taktik. So können selbst Spieler_innen mit einem stärkeren Kartendeck verlieren, setzen sie diese nicht geschickt ein.

...mit fairem Bezahlsystem?
Dies ist auch ein Grund für die gelungene Implementierung in das Spielprinzip. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen, die auch auf ein
Free2Play-Konzept setzen, werden hier nicht neue Inhalte exklusiv durch Echtgeld freigeschaltet. Durch das Matchmaking-System, das die Spieler_innen nur mit ebenbürtigen Konkurrenten part, sind die Kartendecks ausgeglichen und ein Sieg somit immer im Bereich des Möglichen. Das Investieren von Echtgeld kann allerdings durchaus hilfreich sein und den Levelaufstieg stark vereinfachen. Wie auch bei Apps mit ähnlichem Bezahlsystem sollte mit den Kindern jedoch darüber gesprochen werden, inwiefern es nötig ist, das Taschengeld zu investieren

Fazit:
Mit "Clash Royale" wird das Free2Play-Modell fair ausgenutzt, sodass weder ein Zwang, noch eine Verpflichtung zur Bezahlung mit Echtgeld entsteht. Ungeduldige Spieler_innen, die allerdings schnelle Erfolge feiern wollen, können hier auch ohne große Probleme viel Geld ausgeben. Dieser Faktor ist durchaus kritisch zu betrachten und sollte mit den Kindern thematisiert werden. Das eigentliche Spiel ist nicht sonderlich komplex und kann bereits von Spieler_innen ab 10 Jahren begriffen und genutzt werden.