Isle of Tune

Genre
Apps
USK
nicht USK geprüft (?)
Pädagogisch
ab 5 Jahre
Vertrieb
Happylander Ltd
Erscheinungsjahr
2010.12
Systeme
PC, iOS
System im Test
PC
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Baukastenspiel, das spielerisch zum Komponieren einlädt
Gruppenleiter
Harald Walz
Die kleinen ASSe
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Spielbeschreibung:
Bei "Isle of Tune" ist die Kreativität gefragt: der Spieler baut eine Insel mithilfe unterschiedlicher Objekte auf. Das Besondere an diesen Objekten ist, dass diese Sounds generieren. Somit baut der Spieler Musikstrecken, die von Autos befahren werden und erstellt insofern individuelle Musikstücke. "Isle of Tune" ist für 1,99 Euro nur für Apple Geräte verfügbar oder kann online und kostenlos auf der Website gespielt werden. Die App bzw. die Website wird besonders jungen Spielern gefallen und fordert kreatives Denken immer wieder aufs Neue. 

Pädagogische Beurteilung:
Spielefunktionen
Die Aufgabe des Spielers ist es, befahrbare Strecken zu bauen, die von Objekten, die zur Szenerie passen, umgeben sind. Bäume, Häuser, Laternen usw. geben spezifische Sounds von sich, welche ertönen sobald ein Auto daran vorbeifährt. Der Spieler kann die Klänge verändern und sie nach Belieben anpassen. So können beispielsweise Keyboardklänge ertönen oder auch Hupgeräusche. Mithilfe vorgefertigter Loops lässt sich das Spiel beginnen. Je nachdem wie die Fahrzeuge geleitet werden, ergeben sich interessante und schöne Kompositionen. So baut der Spieler eine komplett befahrbare Insel, die zusätzlich auch noch die Kreativität der Spieler fördert. Diese individuellen Inseln anderer Baumeister können eingesehen und ebenfalls befahren werden, sodass die Spieler sich immer wieder aufs Neue inspirieren lassen können. Sollte man mit der eigenen Strecke zufrieden sein, kann man diese teilen und bewerten lassen. 

Baumeister
Die Website wie auch die App sind auf Englisch verfasst. Allerdings ist das Spiel intuitiv zu bedienen, da es sich von anderen Streckeneditoren nur wenig unterscheidet und nur über wenig Bedienelemente, die klar erkennbar gestaltet sind, verfügt. Hat man eine Strecke entworfen, mit der man zufrieden ist, kann man diese speichern. Dies geschieht nicht automatisch, sondern der Erbauer muss von Hand speichern. Dafür stehen insgesamt drei Speicherslots zur Verfügung. Man kann auch jederzeit andere selbst entworfene Strecken laden und daran weiterbauen - allerdings erstmal nur in dem Browser, in dem der Spieler sie zuvor gespeichert hat - dafür müssen im Browser Cookies aktiviert sein. Zum Schluss lassen sich die Strecken für andere freigeben. Das heißt, andere Nutzer der App bzw. Website können sich das Endprodukt anschauen, aber nicht weiter verändern. Hier finden sich zum Teil sehr interessante Konstruktionen. Alleine zum Suchbegriff Star Wars finden sich über 1000 Strecken. Diese können von anderen Spielern bewertet werden. Sollten dem Spieler selbst einige Elemente nicht gefallen, kann man diese mithilfe des Radiergummis löschen oder gleich ein neues musikalisches Projekt erstellen.

Kreativ ohne Zeitdruck
Eine Besonderheit an "Isle of Tune" ist, dass es ohne jeglichen Zeitdruck und ohne Gegner gespielt und ausprobiert werden kann. Dementsprechend wird ein entspanntes Spielerlebnis kreiert, in dem der Spieler seiner Kreativität freien Lauf lassen und vom Alltag entfliehen kann. Durch die intuitive Bedienung ist es ein Spiel für Groß und Klein. Durch die ansprechende Grafik und die Möglichkeit eigene Tonkombinationen zu gestalten, wird der Spielspaß verstärkt. Durch die Möglichkeit der Verbindung und das Feedback der Community bekommt das Spiel einen gewissen Reiz, sodass der Ansporn gegeben ist, besonders kreative Strecken zu bauen.

Fazit:
Insgesamt handelt es sich bei „Isle of Tune“ um ein nettes Spiel für zwischendurch. Durch die intuitive Bedienung und den simplen Inhalt entstehen neue kreative Ideen. Das Spiel können bereits jüngere Kinder spielen, sollten dabei jedoch aufgrund der noch fehlenden Bedienkompetenzen und der englischen Sprache von einem Erwachsenen begleitet werden. Gerade im familiären Rahmen oder der Projektarbeit lassen sich so kreative Musikstücke schaffen.

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
Die kleinen ASSe
Köln
Bewertung Spielspass