Meine Forscherwelt

Mit der interaktiven Webseite “Meine Forscherwelt“ können sich junge ForscherInnen im Grundschulalter auf Entdeckungsreisen des Forschergartens begeben.

Der virtuelle Forschergarten, der jahreszeitlich angepasst wird, bietet Kindern einen Zugang zu Forschungsthemen. Diese sind anhand von alltäglichen Situationen erklärt und können mithilfe von Minispielen erforscht werden. Der Garten dient als Hauptort der Seite und wird von den beiden Hauptfiguren Juli und Tim vorgestellt, die die jungen SpielerInnen auf ihren Entdeckungsreisen begleiten. Die jungen ForscherInnen können die einzelnen Elemente des Gartens entdecken: Hinter den alltäglichen Elementen, wie einem Gartenhäuschen oder einem Baumhaus, die man auch im eigenen Garten findet, verbergen sich kleine Spiele und Erklärungen zu Themen, die ihre Lebenswelt erklären oder sie knobeln lassen. Beispielsweise kann durch das Ausprobieren von unterschiedlichem Essen und Trinken das Verdauungssystem oder anhand eines Fahrradlichts der Stromkreis anschaulich erklärt werden.

Das Angebot der “Werkstatt“ führt zu Ausprobier- und Forschungsideen, die die Kinder außerhalb des Computers als Do-it-yourself Projekt ausprobieren können. Der Menüpunkt “Treffpunkt“ führt zu einer Art Forum, in dem Kinder Fragen zu Forschungsthemen stellen und beantworten können. Die Beiträge werden vor der Veröffentlichung überprüft. Mithilfe des Weckers können Eltern eine die Spielzeit ihrer Kinder beaufsichtigen.

“Meine Forscherwelt“ wurde unter anderem mit der GIGA-Maus in Gold ausgezeichnet. Mehr Infos zur Entdeckerwelt gibt es auf der Spielseite oder auf der Elternseite mit Hintergrundinformationen.