Need for Speed: Hot Pursuit 2

Genre
Rennspiele
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 8 Jahre
Vertrieb
Elektronic Arts
Erscheinungsjahr
2002.10
Systeme
PC, Playstation 2, Xbox, GameCube
System im Test
PC
Kurzbewertung
Abwechslungsreiche und spannende Auto-Rennsimulation
Screenshot 2Screenshot 3

Zu Beginn des Programms stehen dem Spieler drei Schwierigkeitsstufen zur Auswahl. Ebenso kann er entscheiden, ob er sich mit menschlichen Mitspielern oder computergesteuerten Gegnern rasante Rennen und Verfolgungsjagden liefern möchte.Verschiedene Rennmodi erweitern das Handlungsspektrum. So können im „Meisterschaftsmodus“ weitere Fahrzeuge und Rennstrecken freigeschaltet werden, wenn der Spieler z.B. eine bestimmte Anzahl an Rennen gewonnen oder einen Rundenrekord aufgestellt hat.

Im „Hot-Persuit- und Herausforderungsmodus“ wachen Ordnungshüter über die Straßen und versuchen möglichen Verkehrssündern Einhalt zu gebieten. Steht man als ein solcher erst einmal auf der Fahndungsliste der Polizei und wird verfolgt, dann heißt es für den Spieler sein ganzes Fahrvermögen unter Beweis zu stellen, um seine Verfolger abzuhängen. Ansonsten kann es schon mal passieren, dass man gestoppt wird und aus dem Rennen ausscheidet.
Um im Rennen erfolgreich zu sein, sollte man daher gewisse Auffälligkeiten möglichst vermeiden, zumal die virtuelle Polizei sich im Rennverlauf als recht hartnäckig erweisen kann. Im „Sei ein Cop–Modus“ kann der Spieler selbst die Position der Polizei einnehmen und muss nun aus der Sicht derselbigen die Verkehrssünder jagen.

Das Spiel, dass auf Tempo und Action ausgerichtet ist, beeindruckt mit grafisch abwechslungsreichen Rennstrecken, die bis ins Detail ausgefeilt sind. Die Spielforderung, sich mit anderen im Rennen zu messen, ist spannend und bietet Herausforderung. Ein zusätzlicher Spannungsreiz liegt in der Möglichkeit, dass man der Polizei entwischen muss, wenn man bestimmte Verkehrsregeln nicht beachtet hat. Die einfach gehaltene Spielsteuerung bietet schon Kindern ab 8 Jahren einen schnellen Spielerfolg.
Die jungen Spieler (hauptsächlich Jungen) erleben die Autorennen als ein Eintauchen in die Erwachsenenwelt, in der sie sich frei und gefahrlos ausprobieren können.