Notfall am Nordpol

Genre
Apps
USK
nicht USK geprüft (?)
Pädagogisch
ab 4 Jahre
Vertrieb
Ploonymoon Studios
Erscheinungsjahr
2016.12
Systeme
iOS, Android
System im Test
iOS
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Interaktives Weihnachts-Hör- und Bilderbuch
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Kinder in der Weihnachtszeit
Sprache
Deutsch, gesprochen und geschrieben
Grafik
handgezeichnete Illustrationen
Sound
weihnachtliche Hintergrundmusik

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
der Weihnachtsmann und seine Helfer
Mehrspielermodus
nicht vorhanden
Spielforderungen
erste Erfahrungen mit dem Tablet
Zusatzkosten
nicht vorhanden
Problematische Aspekte
nicht vorhanden
Redaktion
Linda Scholz
Spieleratgeber NRW
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4
Siehe auch

Spielbeschreibung:
Gerade die Vorweihnachtszeit ist für die meisten Kinder voller Aufregung und Neugierde. Immer öfter gibt es auch digitale Adventskalender, um das Warten auf Weihnachten zu verkürzen. Mit "Notfall am Nordpol" können Kinder und Eltern jeden Tag ein neues Bild entdecken, Suchrätsel lösen und ein weiteres Kapitel der interaktiven Geschichte hören und selber lesen. In den 24 Episoden wird ein lustiges Abenteuer um den Weihnachtsmann und seine Freunde und Helfer erzählt. Der Weihnachtsschatz ist gestohlen worden und so machen sich Santa, das Rentier Rudolph und der Elf Flori auf die Suche nach dem Schatz und dem Dieb.

Pädagogische Beurteilung:
Interaktiver Adventskalender
Hauptaugenmerk der App liegt auf dem Adventskalender. In diesem können Kinder jeden Tag ein Kästchen öffnen und ein interaktives Bild erkunden. In den handgezeichneten Illustrationen gibt es viele animierte Objekte zu entdecken. Zudem gibt es auch immer ein kleines Rätsel, das dazu einlädt, einen gewissen Gegenstand oder ein Figur durch Antippen zu finden. Wurde das Rätsel gelöst, wird das Startbild um ein Objekt erweitert, wodurch eine Weihnachtsszene in Santas Wohnzimmer entsteht. Untermalt werden die unterschiedlichen Szenen musikalisch mit Melodien bekannter Weihnachtslieder. 

Weihnachtsabenteuer
Die eigentliche Geschichte handelt von einem gestohlenen Weihnachtsschatz. Auf ihrem Weg besuchen der Weihnachtsmann und seine Freunde unterschiedliche Orte und treffen auf verschiedene Figuren am Nordpol. Die einzelnen Kapitel der Geschichte können selber gelesen, vorgelesen oder sich komplett als Hörbuch angehört werden.

Fazit:
Die App wurde von einem jungen deutschen Team entwickelt und verzichtet komplett auf Werbung und In-App-Käufe. Es gibt auch einen separaten Elternbereich. Die einzelnen Szenen sind kindgerecht und mit viel Liebe zum Detail animiert. Durch einfache Tippbewegungen laden die Bilder zum Entdecken ein und bieten eine interaktive Illustration des jeweiligen Kapitels. Die App eignet sich für Kinder im Kindergarten und Vorschulalter, um das Warten auf Weihnachten zu verkürzen.