Ersteinschätzung: Paper Mario: Color Splash

Genre
Rollenspiele
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 10 Jahre
Vertrieb
Nintendo
Erscheinungsjahr
2016.10
Systeme
Wii U
System im Test
Wii U
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Marios kunterbuntes Abenteuer mit Rollenspielelementen
Zusatzinformationen ausklappen
Interessant für
Erfahrene Gelegenheitsspieler, Mariofans
Sprache
Deutsch
Grafik
3D-Grafik im Papierlook
Sound
Typische Super Mario-Soundkullise

Steuerung
einfach
komplex
Anforderungen
einfach
schwer
Zeitaufwand
gering
hoch
Spielwelt
linear
offen

Indentifikationsfiguren
Charaktere aus dem Super Mario-Franchise
Mehrspielermodus
nicht vorhanden
Spielforderungen
Komplexes Kampfsystem, teilweise fordernde Rätsel
Zusatzkosten
nicht vorhanden
Problematische Aspekte
nicht vorhanden
Redaktion
Kok Hung Cheong
Spieleratgeber-NRW
Screenshot 2
Siehe auch

Spielbeschreibung:
Das Nintendomaskottchen Mario bekommt einen Brief von einem hilfesuchenden Toad und beschließt mit Prinzessin Peach auf die Insel Prisma zu reisen. Dort entdecken sie, dass ein Dieb alle Farbsterne gestohlen hat und die Insel deswegen ihre Farbe verliert. Das Spiel ist eine Mischung aus zweidimensionalen Elementen in einem dreidimensionalen Raum. Die rundenbasierten Kämpfe erfordern eine Interaktion mit dem Wii U-Gamepad. Erst wird eine Karte ausgewählt, diese wird daraufhin bemalt und durch ein schnelles Schieben in Richtung TV-Bildschirm eingesetzt. Typisch für die Paper Mario Reihe ist der Witz und Humor, der auch bei der deutschen Übersetzung nicht zu kurz kommt.

Pädagogische Beurteilung:
Die grafische Inszenierung mit ihrer Comicgewalt lässt das Spiel für alle Altersstufen spielbar erscheinen. Trotzdem ist "Paper Mario: Color Splash" besonders für erfahrene Spieler_innen geeignet. Während die ersten Gegner sehr einfach zu besiegen sind, sind die Endgegner im späteren Spielverlauf eine Geduldsprobe. Problematisch sind auch die linearen Rätsel. Wer nicht aufpasst, kommt nicht mehr weiter, da ein wichtiges Item nicht aufgehoben wurde. Die nicht vorhandene Sprachausgabe ist ein Hindernis für Spieler_innen, die noch nicht lesen können.

Fazit:
Was am Ende bleibt, ist ein sehr schönes, fantasievolles Spiel, mit viel Witz und Humor, einem umständlichen Kampfsystem und unausgeglichener Schwierigkeit. Besonders letzteres sorgt schnell für Frust, weswegen „Paper Mario Color Splash" erst für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren interessant ist.

Bei diesem Test handelt es sich um eine Ersteinschätzung. Der Titel wurde aktuell noch nicht von einer Spieletestergruppe getestet.