PowerUp

Medienpädagogik und Erziehungshilfe

Das Projekt PowerUp – Medienpädagogik und Erziehungshilfe, unterstützt Einrichtungen und Träger der Hilfen zur Erziehung bei der medienpädagogischen Gestaltung des Alltags mit Kindern und Jugendlichen. Gefördert wird das Projekt von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Um eine Handlungsfähigkeit der Fachkräfte in der Praxis zu gewährleisten werden die MitarbeiterInnen von PowerUp den kooperierenden Einrichtungen der Heimerziehung und der Sozialpädagogischen Familienhilfe unterstützend zur Seite stehen. Dazu gehören die Beratung bei der Erstellung eines Leitbildes der Einrichtung zum Einsatz von Medien und die Umsetzung von Medienprojekten vor Ort. Allgemeine Grundbedingungen für die medienpädagogische Arbeit werden gemeinsam definiert und erarbeitet, um den Heranwachsenden einen kompetenten, selbstbewussten und sicheren Umgang mit digitalen Medien vermitteln zu können. Um nachhaltige Konzepte in den Einrichtungen zu etablieren, werden zusätzlich Schulungen für die Fachkräfte durchgeführt
Das Projekt PowerUP ist bundesweit vernetzend angelegt, so dass sich interessierte Einrichtungen und Fachkräfte aus allen Bundesländern an die ProjektmitarbeiterInnen wenden können. Im weiteren Verlauf sollen Netzwerktreffen und die Projektseite: www.projekt-powerup.de dazu dienen, die Ergebnisse, Erkenntnisse und Best-Practice-Angebote auszutauschen und weiter in die Einrichtungen zu streuen.