Flutsch und Weg

Genre
Jump&Run
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 6 Jahre
Vertrieb
Koch Media
Erscheinungsjahr
2006.12
Systeme
Playstation 2, GameCube, Nintendo DS, Game Boy Advance
System im Test
Playstation 2
Kurzbewertung
Abwechslungsreiches, amüsantes Jump&Run
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Spielbeschreibung:
Das Spiel "Flutsch und Weg" orientiert sich am gleichnamigen Kinofilm. Es geht um die verwöhnte Hausmaus Roddy St. James. Roddy’s Leben könnte so schön sein, wenn sich da nicht auf einmal die Kanalratte Sid via Küchenabfluss Zugang zu seinem Luxusappartment verschaffen würde.
Schnell wird der Plan geschmiedet, den Eindringling durch die Toilette wieder loszuwerden, indem er diese Sid als "Wirlpool" vorstellt. Doch dann geht alles schief und Roddy landet selbst in der Kanalisation. Dort angekommen, muss er lernen mit komplett unbekannten Herausforderungen umzugehen und sich in einer fremden Welt zu behaupten.

Pädagogische Beurteilung:

Von Barbara Stöwe

Bevor die unfreundliche Ratte Sid in Roddys Reich eindringt vertreibt sich Roddy die Zeit damit, seine Fähigkeiten zu trainieren. Unterstützt von seinen zwei Mäuseassistenten übt er sich im Rennen, Hangeln, Balancieren, Ausweichen, Schwingen und Hüpfen und bewegt sich so im gesamten Haus umher. Diese Trainingseinheit fungiert als Tutorial: Der Spieler wird auf diese Weise schrittweise in die Steuerung eingewiesen. Einen herumwirbelnden Zahnstocher als Propeller eingesetzt, kann die kleine Maus sogar kurze Streckenabschnitte fliegen.
In der Kanalisation sieht es dann allerdings etwas anders aus als in Roddys bisher gewohnter Umgebung. Spinnenweben, Müll und Abwasser prägen hier das typische Bild eines Kloaken-Szenarios. Als die Maus auch noch von Spinnen, Schnecken und anderen Unterweltgestalten angegriffen wird, muss sie ihren Zahnstocher als Waffe einsetzen.

Einige Abenteuer bewältigt, trifft Roddy auf Rita, eine attraktive, selbstbewusste und emanzipierte Mäusedame. Gemeinsam mit Ritas aus allerlei Materialien zusammengezimmertes Schiff schlagen die beiden sich durchs Leben und kämpfen gegen den Bösewicht "von Kröte" und seine Gehilfen. Die drei Chraktere (Roddy, Rita und das Schiff "Jammy Dodger") sind abwechselnd spielbar. Je nach Aufgabenstellung müssen die jeweiligen Fähigkeiten berücksichtigt werden. Kinder, die den Film gesehen haben, werden einige bekannte Figuren wiedererkennen. Es tauchen aber auch neue Gesichter auf. Thematisch dürfte dieses Spiel eher Grundschulkinder ansprechen, weswegen die zwölf bis 14-jährigen Tester zum Spielen etwas überredet werden mussten. Nach einiger Zeit aber waren sie, trotz der kindlichen Aufmachung des Spiels, recht begeistert. Der Einstieg in das Spiel gelang den Testern leicht. Das übersichtliche und leicht verständliche Handbuch hilft bei eventuellen Schwierigkeiten.

"Das Spiel ist lustig, aber man braucht schon ein bisschen Erfahrung in Jump-and-Run-Spielen!" kommentiert Vincent,12. Der Schwierigkeitsgrad wurde von den Testern als genau richtig eingeschätzt. Jüngere oder unerfahrene Spieler dürften aber für manche Aufgaben ein paar Versuche mehr brauchen. Der Sound wurde von den Jugendliche als ziemlich nervig empfunden und deshalb nach einiger Zeit kurzerhand abgeschaltet. Trotz der eher tristen Szenerie ist die Atmosphäre des Spiels freundlich und bunt. Die Kämpfe sind unblutig und aufgrund der oft verwendeten Wurfgeschosse aus Süßigkeiten auch kindgerecht. Einige Minispiele runden den Spielspaß ab.

Fazit:
Das kindgerechte Jump&Run-Spiel "Flutsch und Weg" verspricht Spielspaß für die ganze Familie. Sympathische Charaktere und Abwechslungsreichtum motivieren den Spieler die nächsten Abenteuer zu bestreiten. Das einfache Spielprinzip überzeugte die Mehrheit der Tester.

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
OT St. Anna Ehrenfeld
Köln
Bewertung Spielspass