Buzz! das Mega-Quiz

Genre
Gesellschaftsspiele
USK
ab 12 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 12 Jahre
Vertrieb
Sony Computer Entertainment
Erscheinungsjahr
2007.04
Systeme
Playstation 2
System im Test
Playstation 2
Kurzbewertung
Unterhaltsames Quizspiel
Gruppenleiter
Benjamin Liersch
Bürgerzentrum Deutz
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Spielbeschreibung
Was im Fernsehen lange erfolgreich ist, das funktioniert auch beim Computerspiel. So dachten sicher die Macher von "Buzz! – Das Mega-Quiz". Spätestens seit dem hervorragenden (allerdings nicht ganz jugendfreien) "You don't know Jack!" von 1995 stellen die digitalen Ratespiele am Computer eine ernst zu nehmende Konkurrenz zu den herkömmlichen Brett-Quiz-Spielen, wie z.B. Trivial Pursuit, dar. Der Vorteil von Quizspielen am PC liegt in der multimedialen Beschaffenheit dieses Mediums. Sprechende Moderatoren und Film-, Musik- sowie Bildeinlagen ergänzen die Ratespiele um wichtige Informationen.
Bei "Buzz! - das Mega-Quiz" und seinen Vorgängern handelt es sich um Vertreter dieses Genres, die für die Playstation 2 erschienen sind. Hier treten bis zu acht Spieler gegeneinander an. Die Fragen aus Kategorien wie "Natur", "Film", "Sport" usw. werden von dem witzigen Moderator "Buzz" gestellt.
Die dem Spiel optional mitgelieferten vier Buzzer (Controller mit vier Wahltasten und dem bekannten roten Knopf) mit denen das Spiel bedient wird, sorgen für das entsprechende Quiz-Show-Feeling. Wer diese Controller schon mit einer vorherigen Version gekauft hat, kann diese mit der neuen Version des Spiels weiter verwenden.

Pädagogische Beurteilung
Das Spielprinzip von "Buzz! Das große Quiz" wurde größtenteils beibehalten. Allerdings wurden 5000 neue Fragen hinzugefügt – leider blieb jedoch die Kooperationsrunde, in der eine Frage an einen Mitspieler weitergegeben werden konnte, auf der Strecke. Im Gegensatz zu "Buzz! Das große Quiz" ist jetzt die Wahl einer Schwierigkeitsstufe (einfach/mittel/schwer) möglich. Allerdings zeigten sich im Test keine nennenswerten Unterschiede zwischen den Schwierigkeitsgraden ("Also ich habe da keinen Unterschied gemerkt, mir kam der mittlere Schwierigkeitsgrad fast leichter vor als der einfache!", Tester, 13).

Der direkte Wettstreit mit Anderen kann für einige Kinder und Jugendliche natürlich auch Frustrationen bedeuten – besonders da der Moderator das Geschehen oft spöttisch bzw. neckend kommentiert ("Mir hat die dumme Laberei des Moderators nicht gefallen!", Spieler, 13). Allerdings mildert die "Punkteklau-Runde" allzu große Punkteunterschiede zwischen den Spielern. Das Niveau der Fragen ist wieder sehr unterschiedlich. Teilweise waren die Fragen sogar sehr schwierig. So mussten in einer Spielrunde jeweils zwei Musikalben hinsichtlich ihres Erscheinungsdatums verglichen werden – eine Aufgabe, bei der sowohl Jugendlichen als auch Erwachsenen oft nur pures Raten übrig bleibt. Die Komplexität der Fragen war der Motivation der jugendlichen Tester jedoch nicht abträglich. Sie waren von der Gestaltung des Spiels begeistert ("Die Idee ein normales Rate-/Wissensspiel zu einer lustigen Quizsendung zu machen ist genial", Spieler, 13). Besonders die Auswahl der verschiedenen Spielfiguren, deren Animation und die Möglichkeit, diese per Tastendruck "angeben" zu lassen, erfreuten sich in der Gruppe großer Beliebtheit. Die jugendlichen Tester betonten großen Spaß am gemeinsamen Spielen gehabt zu haben ("Am meisten hat mir das wilde Raten mit den Mitspielern gefallen", Spieler, 14).

Fazit
Buzz! Das Mega-Quiz war in unserer Testgruppe sehr beliebt und hinterließ einen guten Gesamteindruck. Nach wie vor ist die Schwierigkeit der Fragen recht unterschiedlich, daran ändert auch der einstellbare Schwierigkeitsgrad nichts. Die Entwickler hätten im Hinblick auf die Schwierigkeits-Levels gut daran getan, sich bei den Fragen stärker am Kenntnisstand unterschiedlicher Altersgruppen zu orientieren. Da die jugendlichen Tester sich von schwierigen Fragen trotzdem nicht entmutigen ließen, scheint uns eine pädagogische Altersbempfehlung ab 12 Jahren ratsam.

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
Bürgerzentrum Deutz
Köln
Bewertung Spielspass