Evergrace

Genre
Rollenspiele
USK
ab 12 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 12 Jahre
Vertrieb
Ubisoft
Erscheinungsjahr
2001.03
Systeme
Playstation 2
System im Test
Playstation 2
Kurzbewertung
Abenteuerspiel mit parallelen Erzählsträngen
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

In einer geheimnisvollen Phantasiegeschichte kämpfen ein Mann und eine Frau in zwei parallelen Spielsträngen für ein gemeinsames Ziel, der Befreiung ihrer Welt von einer magischen bösen Macht. Zur Zielerfüllung ist es notwendig, dass beide Spielfiguren ihren Handlungsstrang erfolgreich bewältigen, wobei der Spieler an jedem Speicherpunkt die Figuren wechseln kann.
Die Spielgeschichte, die phantasiereich und mit kleineren sowie größeren Rätseln durchsetzt ist, wird schwerpunktmäßig von kämpferischen Inhalten bestimmt.
Der Einstieg ins Spiel geschieht durch ein aufwendig animiertes Intro. Die Orientierung im Spielverlauf ist zunächst gewöhnungsbedürftig, gelingt aber nach kurzer Eingewöhnungszeit.
Um die Auseinandersetzungen bewältigen zu können, müssen sowohl die im Programm zur Verfügung stehenden kämpferischen und magischen Fähigkeiten entwickelt und geübt, als auch Ausrüstungsgegenstände, wie Waffen, Kleidung und vieles mehr, gekauft oder gesammelt werden. Neu für dieses Genre ist die Aufteilung in zwei parallele Spielgeschichten mit wechselnden Figuren, wodurch sich dieses Spiel hervorragend zum gemeinsamen Erlebnis eignet. Hierdurch steigert sich der Spielspaß nach Aussagen der Jugendlichen erheblich.
Sie fanden großen Gefallen an der fesselnden Spielgeschichte und den stetig wachsenden Fähigkeiten ihrer Spielfiguren. Um sich in den komplexen Spielwelten behaupten zu können, ist der Einsatz einer „Memorycard“ unbedingt notwendig, da sonst die Möglichkeit des Abspeicherns nicht gegeben ist.
Da keinerlei Zeitdruck besteht, können sich die Spieler ausreichend auf die Spielgeschichte einlassen.
Das fantastische Szenario lässt kaum Transferprozesse zur allgemeinen Lebenswelt zu.
Die Spielwelt wird schnell als nicht real, aber dennoch als fesselnd eingestuft. Das Anforderungsprofil setzt ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, logisches Kombinieren und reaktionsschnelles Handeln voraus.
Vor allem männliche Jugendliche ab 12 Jahren, die Spaß an spannenden Abenteuergeschichten mit vorrangig aktionalen Handlungen haben, finden in „Ever Grace“ ein langanhaltendes Spielvergnügen mit hoher technischer und spielerischer Qualität.