Klonoa 2 - Lunatea's Veil

Genre
Jump&Run
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 6 Jahre
Vertrieb
Sony Computer Entertainment
Erscheinungsjahr
2001.11
Systeme
Playstation 2
System im Test
Playstation 2
Kurzbewertung
Putziges Denk- und Geschicklichkeitsspiel
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

In seinem zweiten Abenteuer zieht die Spielfigur „Klonoa“ los, um die Welt von „Lunatea“ vor dem bevorstehenden Chaos zu retten.
Das klassische Jump&Run-Spiel mit dem recht einfach gehaltenen Spielprinzip ist steuerungsmäßig leicht zu handhaben.


Eine Sprung- und eine Angriffstaste reichen völlig aus, um ein aufregendes Gameplay zu erleben. Es sind Hindernisse zu überwinden und gegebenenfalls Gegner auf lustige Art und Weise aus dem Level zu befördern. Mit der Angriffstaste kann unser Held z. B. Gegner beschießen, die sich dann zu einem Ballon aufblasen. So aufgepumpt lassen sich die ehemaligen Feinde als Sprungbälle einsetzen oder werfen.
Es können Gegenstände gefunden werden, die Zugänge in neue Level eröffnen oder zusätzliche Lebensenergie liefern. Die putzigen Charaktere fügen sich in die schlichte, comicartige, aber immer freundlich wirkende Landschaft stimmungsvoll ein. Das zweidimensionale Geschehen auf vorgegebenen Pfaden, wird mit Hilfe flotter Kamerafahrten abwechslungsreich in Szene gesetzt.


Die 16 Level bieten vielfältige Herausforderungen für langanhaltenden Spielspaß und fordern gegen Ende einiges Geschick. „Klonoa 2“ ist ein spannendes Geschicklichkeits- und Denkspiel, das Reaktionsvermögen, Ausdauer, räumliche Orientierung, logisches Überlegen und die Frustrationstoleranz trainiert.
Das Spiel hat keine Zeitvorgaben. Den Spielern bleibt viel Zeit für die Erforschung der einzelnen Level. Obwohl „Klonoa 2“ nur von einem Spieler gesteuert werden kann, rätselten oftmals mehrere Kinder am Lösungsweg und waren selbst nach längerer Spielzeit hoch motiviert.


Kritisch anzumerken ist, dass das Spiel keine deutsche Sprachausgabe aufweist und sich in Bezug auf die Spielforderungen teilweise für Jüngere, die des Lesens noch nicht mächtig sind, als unklar erweist.
Da die Steuerung recht einfach gehalten ist und der Schwierigkeitsgrad langsam ansteigt, kann das Programm von Kindern ab 6 Jahren bewältigt werden.