Monopoly Tycoon

Genre
Simulation
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 12 Jahre
Vertrieb
Infogrames
Erscheinungsjahr
2001.09
Systeme
PC
System im Test
PC
Kurzbewertung
Vielschichtige Wirtschaftssimulation
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

In „Monopoly Tycoon“ steht der Spieler vor der Aufgabe in einer Stadt als erfolgreicher Geschäftsmann aufzusteigen.

Vor Spielbeginn stehen drei Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Im Spielverlauf variiert der Schwierigkeitsgrad durch die Anzahl der Gegner und die zunehmende Komplexität der Missionsziele.

Das Spiel wird anhand einzeln anwählbarer Einführungssequenzen verständlich und detailliert erklärt. Verschiedene einfach gehaltene Kartenübersichten erleichtern die Orientierung und geben Informationen über die Gesamtwirtschaft.

Mit dem Startkapital muss der Spieler auf die Bedürfnisse der Einwohner eingehen und dementsprechend bauunternehmerisch tätig werden. Vorausschauendes Planen und wirtschaftliches Denken sind Voraussetzung für die erfolgreiche Absolvierung der Einzel- oder Mehrspielermissionen. Wahllos in die Landschaft gesetzte Geschäfte locken keine Kundschaft an und führen langsam aber sicher in den Ruin. Auch die Verwaltung der Gewerbe- und Wohnhäuser mittels richtig eingesetzter Preis- und Einkaufspolitik sind spielentscheidend. Die einzelnen Missionen verlangen vom Spieler immer neue Geschäftsstrategien und tragen damit maßgeblich zum Motivationseffekt bei.

Die vielseitigen Spieloptionen sorgen für ständige Beschäftigung ohne dabei Hektik auszulösen. Die Möglichkeit jederzeit die Effizienz der eigenen oder gegnerischen Gebäude abzurufen und entsprechend zu reagieren, erhöhen den Reiz des Spieles.

Mit dem namenverwandten Brettspiel hat „Monopoly Tycoon“ aber nur wenig gemeinsam, lediglich die Straßennamen und der Einsatz von Ereigniskarten erinnern an den weltbekannten Klassiker.

„Monopoly Tycoon“ ist eine grafisch gelungene Kombination aus Wirtschaftssimulation und Aufbauspiel mit einer kindgerechten Steuerung. Eine ansprechende Hintergrundmusik begleitet die spannende Spielatmosphäre des innovativen Spielprinzips.

Kinder ab ca. 12 Jahren mit gestalterischen Interessen und dem notwendigen Verständnis für komplexe Zusammenhänge werden mit den vielschichtigen Spielforderungen klar kommen können.