Dark Cloud

Genre
Rollenspiele
USK
ab 6 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 10 Jahre
Vertrieb
Sony Computer Entertainment
Erscheinungsjahr
2000.12
Systeme
Playstation 2
System im Test
Playstation 2
Kurzbewertung
Gelungene Mischung aus 3D-Rollenspiel & Aufbausimulation
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Toan, die Spielfigur in diesem interessanten Genremix aus 3D-Rollenspiel und Aufbausimulation, muss sein Dorf und die Welt vor dem bösen Colonel Flag und seinen Helfern retten. Während die einen Dörfer verwüsten und Menschen unterjochen, muss der Spieler die Spielfigur von Dorf zu Dorf steuern, die Gegner im Kampf besiegen, Menschen befreien, Dörfer wieder aufbauen und zu einem funktionierenden Wirtschaftssystem führen.
Leichter gesagt als getan, da der Handlungsrahmen mit seinen vielfältigen Handlungsmöglichkeiten und Spielforderungen sich im Spielverlauf als wesentlich komplexer erweist, als es die Kurzbeschreibung vermuten lässt. Zudem erweist sich „Dark Cloud“ als ein 3D-Rollenspiel, welches strategisch ausgerichtete Aufbauelemente nahtlos in die eigentliche Rollenspielhandlung integriert.
Die entscheidende Spielforderung ist nicht die kämpferische Auseinandersetzung mit dem Bösen, sondern der Aufbau zerstörter Dörfer. Je mehr Häuser und Menschen befreit werden, um so mehr Dinge und Helfer stehen der Spielfigur zum Aufbau zur Verfügung. Neue Häuser, Wege, Flüsse oder andere Dinge können nahezu frei im ehemaligen Dorf-Areal platziert werden.
Zusätzlich gilt es in seinen Planungen die Wünsche der Dorfbewohner zu berücksichtigen. Erst wenn eine bestimmte Anzahl von Gebäuden und anderen Dingen aufgebaut wurden, kann man zum nächsten Dorf weiterziehen.
Damit die Action nicht zu kurz kommt, trifft die Spielfigur unterwegs auf zahlreiche Widersacher, die die erfolgreiche Suche nach magisch verborgenen Puzzleteilen verhindern wollen. Nahezu jeder besiegte Gegner bringt entweder etwas Gold oder einen mehr oder weniger wichtigen Gegenstand – seien es Schlüssel, Nahrungsmittel zum Heilen, Gegenstände mit magischen Fähigkeiten oder hilfreiche Level-Karten.
Die Aufgabenvielfalt macht den besonderen Reiz des Spiels aus und fasziniert die verschiedensten Spielergruppen. Suchen, kombinieren, kämpfen, einrichten, aufbauen, für jeden ist etwas dabei.
Vor allem Jungen ab 10 Jahren sind nach etwas Orientierungszeit begeistert von der Spielgeschichte und ihren interessanten Handlungsanforderungen.