DEL Eishockey Manager 2005

Genre
Simulation
USK
ohne Altersbeschränkung (?)
Pädagogisch
ab 6 Jahre
Vertrieb
JoWooD
Erscheinungsjahr
2004.09
Systeme
PC, Mac
System im Test
PC
Kurzbewertung
informative Managersimulation zum Thema Eishockey
Screenshot 2Screenshot 3

Obwohl unter Sportfans mittlerweile auch andere Teamsportarten regen Zuspruch finden, behandeln die meisten Sportmanagerspiele für den Computer das Thema Fußball. Diese Managersimulation bildet hier eine Ausnahme und widmet sich dem Eishockeysport. Der Spieler wird aufgefordert als Manager eines Eishockeyvereins die Verwaltung des Clubs und der Mannschaft möglichst effizient zu gestalten.

Genreüblich müssen nach dem Start des Programms zunächst die Anzahl der Mitspieler, der Schwierigkeitsgrad, die Wahl des Vereins sowie die Startliga ausgewählt werden.  Da das Spiel über die offizielle DEL-Lizenz verfügt, können die Originalnamen der Vereine und Spieler verwendet werden, was sich positiv auf die Spielmotivation auswirkt.

Ein mitgelieferter Editor ermöglicht die Anpassung der Mannschaften und Spielstärken an den aktuellen Stand. Die Anzahl der Untermenüs ist überschaubar und befriedigt vielfältige Einstellungswünsche. Weitere Optionen enthalten die aus anderen Spielen schon bekannten Spielfunktionen, wie Training, Transfermarkt, Statistik, Werbung, Trainingslager oder Stadionausbau. Alle Menüs sind übersichtlich und nachvollziehbar aufgebaut.

Spieltaktisch können bis zu vier Angriffs- und Abwehrreihen schnell und sicher bearbeitet werden, weil die Stärken und Schwächen sowie die aktuelle Form der Spieler in einem kleinen Infofenster erscheinen. Im Taktikbereich können Härte, die Verweildauer der Blöcke auf dem Eis und die Spielweise eingestellt werden.

Zur Darstellung der Spiele steht ein 3D-Modus mit verschiedenen Kameraperspektiven zur Verfügung.

Um die Managersimulation erfolgreich spielen zu können, reicht es nicht aus Eishockeyfan zu sein. Der Spieler muss ein komplexes Wirtschaftssystem steuern, Zusammenhänge und Wechselwirkungsprozesse erkennen, mit Finanzen haushalten und spieltechnischen Verstand beweisen. Genrekenner wissen, dass vorab Geduld und Ausdauer notwendig sind bis sich erste sichtbare Spielerfolge einstellen. Wer diese Bereitschaft mitbringt, dem werden spannende und herausfordernde Spielmomente geboten.

In den Rückmeldungen begeisterte die Spieltester ab 12 Jahren besonders die Trainereinflussnahme während der Meisterschaftsspiele. Hier konnten sie überprüfen, ob sie die richtige Spieltaktik gewählt, die stärkste Mannschaft zusammengestellt und die beste Spieltaktik trainiert hatten.  Denn wie auch bei zahlreichen Fußballmanagersimulationen, sind es vor allem die Trainertätigkeiten, die ein Match beeinflussen und entscheiden.