Pitfall - Die verlorene Expedition

Genre
Jump&Run
USK
ab 6 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 8 Jahre
Vertrieb
Activision
Erscheinungsjahr
2004.02
Systeme
Playstation 2, Xbox, GameCube
System im Test
PC
Kurzbewertung
abwechslungsreiches Jump&Run-Abenteuer
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

„Pitfall Harrys“ Abenteuer beginnt mit einem Flugzeugabsturz auf dem Weg nach Südamerika.
In Mitten des Dschungels auf sich allein gestellt, macht er sich auf, das zu tun, womit sich Helden halt im allgemeinen beschäftigen: Die Überlebenden suchen, Forscher befreien, Prinzessinnen retten, Bösewichte besiegen und das Herz einer schönen Frau zu gewinnen.
Als Belohnung erhält Harry Statuen, die er beim Schamanen gegen allerlei nützliche Gegenstände und Fähigkeiten eintauschen kann. Um seine Bewährungsprobe zu bestehen, durchschwimmt Harry Seen, klettert in schwindelnden Höhen und nutzt Lianen, um sich schwingend über Abgründe zu bewegen. Damit sei nur ein kleiner Ausschnitt der zahlreichen Bewegungsoptionen genannt.

Es erfordert Geschicklichkeit und Reaktionsschnelligkeit, aber auch Kombinationsgabe, um die verschiedenen Hindernisse zu überwinden. Gefräßige Erdlöcher gehören genauso dazu, wie Fallen in archaischen Tempeln à la „Indiana Jones“. Magische Gesundheitsbrunnen versorgen den Abenteurer mit neuer Energie. Den Dschungelbewohnern muss Harry auch schon mal handgreiflich zu Leibe rücken. Die dazu gehörigen Bewegungen erinnern an asiatische Kampftechniken.

Eine spannende Geräuschkulisse und nuancenreiche Gestaltung der Dschungellandschaft sorgen für eine dichte Spielatmosphäre.
Die symphonisch anmutende Musik erinnert an entsprechende filmische Vorlagen.
Ein Umschaumodus und die Möglichkeit, die Kamera immer wieder hinter Harrys Blickfeld zu zentrieren, sorgen auch in schnellen Passagen für den notwendigen Überblick. Die Steuerung ist für Jump&Run-Abenteuer ungewöhnlich komplex, wird dem Spieler aber per Texteinblendung während des Spiels nahe gebracht. Diese Methode des schnellen Einstiegs und zügigen Spielflusses kommt den Interessen actionorientierter Spieler entgegen.

Eine zentrale Bedeutung besitzen die humoristischen Einfälle, die das Spiel zu einem abwechslungsreichen und mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern gewürzten Erlebnis machen.
„Pitfall“ bietet eine spannende Herausforderung und kurzweilige Unterhaltung für Jump&Run-Abenteurer ab 8 Jahren.