Tak und die Macht des Juju

Genre
Jump&Run
USK
ab 6 Jahre (?)
Pädagogisch
ab 12 Jahre
Vertrieb
THQ
Erscheinungsjahr
2004.03
Systeme
Playstation 2, GameCube, Gameboy Advance
System im Test
GameCube
Kurzbewertung
Exotischer & witziger Mix aus Jump&Run & Action-Adventure
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Heldenmangel im Stamm der Pupununu. Bis auf eine kleine Gruppe sind alle Menschen des Dorfes in Schafe verwandelt worden und der zuständige mächtige Heldenkrieger hat beim ersten Rettungsversuch das Zeitliche gesegnet. Nur der Schamanenlehrling Tak ist noch übrig, um die Pupununu, das Dorf und alles andere zu retten.
In einem atmosphärischen Dschungelszenario muss Tak nun versuchen 100 Yorbels (magische Mondsteine) zu finden, um die Bewohner wieder in Zweibeiner zurück zu verwandeln.

Die Yorbels sind in zahlreichen Leveln versteckt, welche von einem zentralen Bereich aus erreicht werden können. Damit die Suche nicht zu langatmig wird, wurden zusätzlich in den Spielverlauf zahlreiche Puzzles und Geschicklichkeitstests integriert.
Das exotisch wirkende Jump&Run-Action-Abenteuer bietet abwechslungsreiche und ungewöhnliche Spielerlebnisse. Die gesamte Inszenierung samt Spielfigur ist anregend umgesetzt und sorgt für ein stimmiges Urwaldflair.

Die Geschichte sprüht nur so vor witzigen Gags und kuriosen Charakteren, die schon beim bloßen Anblick die Kinder zum Lachen brachten. Auf der Suche nach den Yorbels kommt man immer wieder in schwierige Situationen, die mit Geschick, Witz, Schnelligkeit und manchmal auch überraschenden Lösungsentscheidungen zu bewältigen sind.
Unterwegs findet man spezielle JuJu-Kräfte und andere Selbstheilmittel, mit denen man sich stärken und eine frühzeitige Spielunterbrechung vermeiden kann. Die humorvolle Einkleidung der Spielgeschichte begeisterte zahlreiche Spieletester. War das Spiel auf dem Bildschirm, bildeten sich stets kleine Menschentrauben, die das witzige Geschehen am Computer mitverfolgen wollten. Störend empfanden sie allerdings den Kampfmodus, der sehr zufällig Treffer verteilt und Tak oftmals nach wenigen gegnerischen Treffern zum Neubeginn am letzten Checkpoint zwingt.


„Tak und die Macht des Juju“ ist mit seinem Spielwitz, seinen abwechslungsreichen Handlungsoptionen und seiner tollen grafischen Präsentation ein echter Hit bei männlichen und weiblichen Spielern ab 12 Jahren.
Jüngere Spieler werden mit den manchmal recht anspruchsvollen Herausforderungen eher Schwierigkeiten haben.