Secret Maryo Chronicles

Genre
Jump&Run
USK
nicht USK geprüft (?)
Pädagogisch
ab 6 Jahre
Vertrieb
SMC-Team
Erscheinungsjahr
2003.01
Systeme
PC, Mac
System im Test
PC
Homepage des Spiels
Kurzbewertung
Klon des Jump&Run-Klassikers Super Mario
Gruppenleiter
Harald Walz
Die kleinen ASSe
Screenshot 2Screenshot 3Screenshot 4

Spielebeschreibung:
Bei "Secret Maryo Chronicles" gilt es, von Plattform zu Plattform zu springen und Monster zu besiegen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Gegnertypen, wie zum Beispiel eine Rakete, die fast den gesamten Bildschirm einnimmt, rote Drachen mit zwei Lebenspunkten und natürlich kleine Wesen, die an die bekannten Goombas aus der Super-Mario-Reihe erinnern. Die meisten der Monster kann man besiegen, indem man auf sie draufspringt oder mit Feuer- oder Eiskugeln trifft. Es gibt jedoch auch Gegner, die nur durch bestimmte Angriffe zu besiegen sind.
Ziel ist es, am Ende eines jeden Levels durch die goldene Tür zu gehen. Auf dem Weg dahin gibt es Röhren, durch die man in Bonushöhlen gelangt und in denen es zusätzliche Münzen gibt. Für jeweils 100 Münzen erhält der Spieler ein zusätzliches Leben. Maryo hat nämlich anfangs nur drei Leben und auf dem Weg zum Ziel lauern viele Gefahren. Neben den genannten Monstern muss Maryo geschickt springen, um große Schluchten zu überwinden oder genau auf kleinen Plattformen zu landen.

Pädagogische Beurteilung:
Wie Super Mario
"Secret Maryo Chronicles" ist ein klassisches Jump&Run und ein Klon der populären Super Mario Spiele. Durch die vielen bekannten Elemente fanden die Kinder sehr schnell in das Spiel hinein und konnten die ersten Level problemlos durchspielen. Daher stört auch die Tatsache nicht, dass die Bezeichnungen der einzelnen Menüpunkte und die Hilfen im Spiel auf Englisch verfasst sind und nur die Unterpunkte im Menü auf Deutsch.
Der Schwierigkeitsgrad und die Komplexität der Level steigt stetig an, sodass man auch als erfahrener Spieler mehrere Stunden Spielspaß hat. Gesteuert wird die Figur entweder mit dem Joystick oder mit der Tastatur. Die Steuerung mit Tastatur ist zwar leicht bedienbar, allerdings war die Voreinstellung ein wenig verwirrend für die Tester. So springt man nicht wie sonst üblich mit der Leertaste, sondern mit „S“ - die Leertaste aktiviert in der Voreinstellung besondere Aktionen wie Feuerbälle. Die Steuerung lässt sich in den Einstellungen aber sehr schnell umändern, wodurch die Spieler hier die Steuerung nach ihren Vorlieben festlegen konnten.

Level für Level
Bei "Secret Maryo Chronicles" sind dem Spieler verschiedene Verbesserungen behilflich, die in Form von Pilzen, Feuerblumen und Ähnlichem eingesammelt werden können. Diese stärken Maryo, verleihen ihm die Fähigkeit Feuer- oder Eiskugeln zu schießen oder machen ihn sogar für kurze Zeit unbesiegbar. Diese Verbesserungen gefielen den Testern sehr gut, halfen sie doch schwierige Situationen gekonnt zu meistern. So wurde sich jedes Mal gemeinsam gefreut, sobald ein Level erfolgreich geschafft wurde und nun der Weg zum nächsten frei war. Das Spiel wird hierbei nicht automatisch gespeichert, allerdings kann man jederzeit selber speichern. Dafür gibt es mehrere Speicherplätze, sodass mehrere Spieler unterschiedliche Spielstände haben können.

Sei kreativ
Ein großer Pluspunkt dieser Version ist der Editor. Dieser ermöglicht dem Spieler das Erstellen eigener Level. Dabei ist der Editor klar und übersichtlich gestaltet, sodass auch unerfahrene Spieler schnell zu Ergebnissen kommen. Die Spieler können im Editor auf alle Gegenstände, Monster und Boni wie Pilze, Feuerblumen etc. zugreifen und diese frei platzieren. Der Gestaltung eigener Level sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass bestehende Level verändert werden können. Kommt ein Spieler bei einer Stelle nicht mehr weiter, kann er „F8“ drücken, um den Editor für dieses Level aufzurufen. Jetzt kann das Level in der Art umgestaltet werden, dass der Spieler ohne Schwierigkeiten zum Ziel kommt, indem er zum Beispiel um ein besonders fieses Monster einen Käfig baut. Nach vollbrachter Änderung wird das veränderte Level gespeichert und kann nun ohne Mühen gespielt werden. Die Veränderung bleibt auch anschließend mit den Modifikationen bestehen. Für andere Spieler, die mit anderen Spielständen spielen, gibt es das Level aber weiterhin in der Originalform.

Fazit:
Die typischen Jump&Run-Spielelemente, die comichafte Grafik und die flotte Musik machen dieses Spiel zu einem kurzweiligen Zeitvertreib für Jungen und Mädchen. Nicht umsonst gehört "Secret Maryo Chronicles" seit Jahren zu den beliebtesten Spielen, die wir auf den OGS-Computern anbieten.

Beurteilung der Spieletester zuklappen
Spieletester
Die kleinen ASSe
Köln
Bewertung Spielspass